Wieder Evangelische Gottesdienste in Ründeroth und Schnellenbach (aktualisiert)

Nachdem unsere Kirchen aufgrund der Coronapandemie in den zurückliegenden Wochen geschlossen bleiben mussten, werden nun an Pfingsten wieder Gottesdienste in unserer Gemeinde gefeiert.  So findet am Pfingstsonntag und am darauffolgenden Sonntag (7.Juni) je ein Gottesdienst um 10.15 Uhr in der Ev. Kirche  Schnellenbach statt, am Pfingstmontag ebenfalls um 10.15 Uhr in der Ev. Kirche Ründeroth. Danach werden wir im Presbyterium entscheiden, wie es weitergeht.

Weiterhin wird ab dem 25.5. die  Kirche in Ründeroth montags von 10-12 Uhr geöffnet sein, die Kirche in Schnellenbach dienstags von 17.30 -19.30 Uhr. Damit möchten wir eine Gelegenheit zum Gebet und zur persönlichen Einkehr ermöglichen.

Das wieder Gottesdienste in den Kirchen stattfinden, ist zunächst einmal ein Grund zur Freude, allerdings führen die Hygienevorschriften und unsere Verantwortung für die Gesundheit der Gottesdienstbesucher  dazu, dass wir bis auf weiteres nicht zu den gewohnten Gottesdienstformen der „Vor- Coronazeit“ zurückkehren können. Vieles wird zunächst einmal anders und ungewohnt sein.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Voraussetzung zur Teilnahme an einem der Gottesdienste ist eine telefonische Anmeldung unter der Nummer 0177-1675277. Sie können sich immer in der Woche vor dem jeweiligen Gottesdienst von Dienstag bis Freitag jeweils von 10-15 Uhr anmelden. Dabei bitten wir Sie, Ihren Namen, Adresse und eine Telefonnummer mitzuteilen. Die Liste, die wir daraus erstellen wird selbstverständlich vertraulich behandelt und nach vier Wochen vernichtet, die Ausgangsdatei wird ebenfalls gelöscht. Für den Fall, dass bei einem der Gottesdienstbesucher eine Coronainfektion nachgewiesen wird, dienen diese Daten dazu, eine mögliche Infektionskette nachzuverfolgen. Ein solcher Fall könnte demzufolge auch eine vierzehntägige Quarantäne aller Gottesdienstbesucher zur Folge haben.
  • Weiterhin führt die Abstandregel dazu, dass in unseren Kirchen jeweils nur rund 36 Plätze zur Verfügung stehen. Menschen, die in der gleichen Hausgemeinschaft leben, müssen natürlich auch im Gottesdienst keinen Abstand halten. Für sie gibt es in unseren Kirchen Bereiche, wo sie gut zusammen sitzen können.
  • Die Gottesdienstbesucher sollen bitte während des Gottesdienstes einen Mund-Nasen- Schutz (i.d.R. eine Schutzmaske)
  • Gemeindegesang ist bis auf Weiteres nicht erlaubt, auch auf die Austeilung des Abendmahls werden wir zunächst verzichten.
  • Traugottesdienste sollen nach Möglichkeit bis auf Weiteres nicht stattfinden
  • Über die Möglichkeit von Taufen bitte ich Sie, mich persönlich zu kontaktieren (Tel. 02263-5166).

Wir bitten um Verständnis, dass wir die Gottesdienste derzeit nur unter diesen Einschränkungen feiern können. Aber auch unter diesen Umständen vertrauen wir darauf, dass die Zusage Jesu auch für Abstand haltende Maskenträger*innen gilt: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen (Matthäus 18,20).

Alternative Gottesdienstangebote

Zu jedem Sonn- und Feiertag wird eine Audioandacht auf die Homepage unserer Kirchengemeinde und auf die Facebookseite gestellt. So haben Sie die Möglichkeit, unsere Gottesdienste mitzuverfolgen, auch wenn Sie aus unterschiedlichen Gründen nicht am Gottesdienst in der Kirche teilnehmen können oder wollen.

Die schriftliche Form dieser Andachten stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung: So hängen an den Wäscheleinen vor den Kirchen in Ründeroth und Schnellenbach jeweils kleine „Gottesdienstpäckchen“, die Sie sich gerne mitnehmen können. Weiterhin können Sie über unser Gemeindebüro auch CDs mit den aktuellen Andachten sowie die Andachten in Papierform anfordern.

Auf den schon erwähnten Wäscheleinen vor unseren Kirchen können Sie Sich gerne auch eines der Segenskärtchen mitnehmen, die wir dort für Sie aufgehängt haben.

Dankbar sind wir dafür, dass wir an Ostern in Zusammenarbeit mit unseren katholischen Geschwistern ein Andachtsheft an alle Haushalte in der Kommune Engelskirchen verteilen konnten.

Gesundheit liegt uns am Herzen, und wir möchten Sie bestmöglich schützen.
Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Pfarrer Henning Strunk und das Presbyterium

Weitere ausführliche Informationen zur aktuellen Situation und die Auswirkungen auf unsere Kirchengemeinde gibt es als pdf-Dokument:

Aktuelle_Informationen_KGM_Ruenderoth_2020-05-14