Kindergarten: Neue Aktion für alle ‚Erdenkinder‘

Liebe „Erdenkinder“,
da wir uns zur Zeit nicht sehen können und wir euch schon so sehr vermissen, haben wir uns eine kleine Aufgabe ausgedacht.
Wir wünschen uns von euch, dass ihr einen Stein gestaltet. Ihr könnt ihn z.B. mit Acrylfarbe bemalen. Manche lassen sich sogar mit Buntstiften bemalen oder Ihr könnt ihn auch umwickeln oder bekleben.
Danach könnt ihr die Steine zum Kindergarten bringen und dort um die Säulen des Kindergartens legen. Dort liegen schon ein paar Steine.
So wollen wir symbolisieren, dass wir zusammen gehören und aneinander denken.
Wenn du dann deinen Stein zum Kindergarten bringst, kannst du dir dort noch etwas, persönlich für dich, mitnehmen. Es wird dort für dich aushängen!

Euer Erdenkinder-Team

Den Aktionsfyler mit Bilder, wie die Gute-Laune-Steine aussehen können gibt es hier als Download:

Gute Laune Steine


Aktuelle Informationen für Eltern unseres Kindergartens Erdenkinder

Im Menü unserer Homepage finden Sie unter ‚Kindergarten‘ den Unterpunkt ‚Informationen für Eltern‘. Dort erhalten Sie wichtige Informationsschreiben den Kindergarten betreffend, u.a. Informationen des Landes bzgl. der aktuellen Betreuungssituation.

Hier geht es direkt zu den Informationen:
http://www.ev-kirche-ruenderoth.de/informationen-fuer-eltern/

Update: Kindergarten Erdenkinder geschlossen

Für unseren Kindergarten Erdenkinder sowie für  alle Kindertageseinrichtungen in NRW hat die Landesregierung ab Montag, dem 16.3. ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Ausgenommen davon sind nur Kinder von sogenannten Schlüsselpersonen.

Schlüsselpersonen sind:
Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentli-chen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versor-gung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Dazu zählen insbesondere:
Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.
Diese Schlüsselpersonen dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie alleinerziehend sind oder beide Elternteile Schlüsselpersonen sind.

Kinder dürfen nicht gebracht werden, wenn sie Krankheitssymptome aufweisen, wissentlich in Kontakt zu infizierten Personen stehen, es sei denn seit, dass seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen, sich in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavi-rus/Risikogebiete.html) es sei denn, dass 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen.
Hier sind die Eltern in der Verantwortung zu entscheiden, ob die Kinder betreut werden können oder nicht.

Den genauen Wortlaut und nähere Informationen finden Sie hier:

BetretungsverbotKITA_OffizielleInformation

Ausfall unserer Gruppen und Veranstaltungen (aktualisiert)

Als Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus hat sich die Evangelische
Kirchengemeinde Ründeroth dazu entschlossen, die Gottesdienste am
kommenden Sonntag, den 15.03.2020, sowie alle gemeindlichen Veranstaltungen bis auf weiteres abzusagen.

Dies betrifft u.a. auch:
– alle Chöre der Kirchengemeinde
– Konfi-Zeit
– alle Gruppen des CVJM Ründeroth
– Jahreshauptversammlung der CVJM Ründeroth (20.03.)
– Mitgliederversammlung des Fördervereins der Ev. Kirchengemeinde Ründeroth (02.04.2020)
– Kinderfreizeit vor Ort (05.04-09.04.2020)

Im Blick auf die Goldkonfirmation am 5.4, die Ostergottesdienste und die
Konfirmationen am 25. und 26.4. hoffen wir, in den nächsten Tagen mehr sagen zu können und beten um Weisheit in unseren Entscheidungen.

Über die weitere Entwicklung halten wir Sie hier aktuell auf dem Laufenden. Auch wenn die Räume der persönlichen Begegnung derzeit sehr eingeschränkt sind, so bleiben wir doch miteinader im Glauben, im Gebet und der Liebe miteinander verbunden und wünschen Ihnen allen, dass Sie sich auch in diesen turbulenten Zeiten behütet und geborgen wissen.

Es grüßt Sie herzlich Ihr Pfarrer

Henning Strunk

Corona-Virus: Hinweise zu Gemeindeveranstaltungen

Aufgrund der Empfehlungen zur Eindämmung des Corona-Virus der Bundes- und Landesregierung, sowie der Kommunalgemeinde, wird es zu Einschränkungen in unserem kirchengemeindlichen Leben kommen.
In Kürze erfolgen an dieser Stelle genaue Informationen, welche Gruppen- und Gemeindeveranstaltungen, inklusive der Gottesdienste, abgesagt werden.