13. Mitgliederversammlung am 19.04.2018

Es ist Traurig:

Ganze 11 von über 80 Mitgliedern nahmen an der diesjährigen Mitgliederversammlung teil, davon 7 Vorstandsmitglieder.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende, Frau Otto, hält Frau Anne Adolphs eine Andacht zum Thema Zeit:

„Denke immer daran, dass es nur eine allerwichtigste Zeit gibt, nämlich: sofort!“

Auch die Bibel mahnt, dass alles seine Zeit hat und wir im Hier und Jetzt leben sollen.

Frau Otto begrüßt die Anwesenden und stellt wie jedes Jahr fest, dass es immer schwieriger ist Mitglieder zu gewinnen. Trotzdem ist die Spendenfreudigkeit weiterhin erfreulich hoch. Der Spendenaufruf im Gemeindebrief im Dezember 2017 brachte stolze 2.035,00 Euro.

Dem gegenüber wurde auch viel Geld ausgegeben, so z.B. für die Unterstützungskraft in der Jugendarbeit, die Chöre, zwei Kirchentagsbesucher, die Konfirmandenfreizeit und das Spielhaus für den Kindergarten „Erdenkinder“ wurden unter anderem unterstützt. Die Finanzierung der Pfarrstelle stellte eine wichtige Aufgabe des Fördervereins dar, konnte aber im April 2017 mit dem Ausscheiden von Horst Schartenberg erfolgreich abgeschlossen werden.

Das Spielhaus wird nun nach langer Wartezeit noch im April 2018 aufgebaut und mit einer kleinen Feier mit Beteiligung der Volksbank Oberberg eG als großem Sponsor eingeweiht.

Frau Otto erinnert an den Bildungsspender, mit dessen Hilfe der Förderverein inzwischen über 900 Euro verbuchen konnte. Jeder kann helfen, der etwas im Internet bestellt. Genaueres erfahren Interessierte unter www.ev-kirche-ruenderoth.de.

Der Freiluftgottesdienst im Kurpark, das Kartoffelfest im September, das Chorkonzert zum Luther-Jahr sowie der Martinsmarkt trugen auch in diesem Jahr wieder erheblich zum Spendenaufkommen bei.

Für 2018 sind u.a. geplant: Freiluftgottesdienst im Kurpark, Erntedankfest/Kartoffelfest und Martinsmarkt, die Unterstützung der Konfirmandenarbeit, des Kindergartens und des Regenbogenchores, der anlässlich des 10-jährigen Jubiläums neue T-Shirts erhält.

Die Kassiererin, Frau Annemarie Nusch-Schneider ergänzt, dass sich der Kassenbestand trotz der hohen Ausgaben im Jahr 2017 am 31.12.2017 um 6.316,51 Euro erhöht hat und nunmehr ein Vermögen inkl. Der Rücklagen in Höhe von Euro 63.853,78 vorhanden ist. Allen Spendern und Unterstützern sei herzlich gedankt.

Der Kassiererin wird eine ordnungsgemäße und übersichtliche Kassenführung von Frau Fuchs attestiert und die Entlastung des Vorstandes erfolgt einstimmig.

Dank der stetigen und großartigen finanziellen Unterstützung kann der Förderverein auch in Zukunft viele Projekte unterstützen, dafür vielen Dank. Die tatkräftige, praktische Unterstützung ist daneben auch sehr wichtig und der Förderverein sucht Menschen, die bereit sind ihre Ideen, etwas Zeit und Kraft zum Wohle der Kirchengemeinde einzusetzen.

Petra Platz
Schriftführerin des Fördervereins